Jeweils am letzten Samstag im Monat finden um 19:00 Uhr im Jürgen-Ovens-Haus, dem Gemeindehaus der Ev.-Luth. Kirchengemeinde, Am Mittelburgwall 40 in Friedrichstadt die Taizé-Andachten statt.

Taizé ist ein Ort in Frankreich, an dem Menschen aus aller Welt zusammenkommen, um gemeinsam ihren Glauben und Gott zu feiern, zu beten und zu singen. Die Communauté von Taizé besteht aus ca. 100 Brüdern, die gemeinsam für Frieden in der Welt eintreten.

Das Taizé – Gebet ist ohne Predigt, es besteht vor allem aus den traditionellen spirituellen Gesängen, inspirierenden kurzen Lesungen, Gebeten und Stille.

Durch die Wiederholung einfacher Melodien und Texte kann jeder mitsingen, es sind keinerlei Vorkenntnisse nötig.

Jeder ist herzlich Willkommen!

Als Zeichen des Friedens und der Hoffnung werden viele Lichter angezündet, wer mag, kann gern seine eigene Kerze mitbringen, um sie zu entzünden.

Es besteht die Möglichkeit auf dem Boden zu sitzen, wer also ein dickes Kissen mitbringen mag, darf dies ebenfalls gerne tun. Ansonsten stehen Stühle oder dünne Kissen zur Verfügung.

Die Andacht dauert etwa 45 Minuten und orientiert sich mitunter an der Dynamik und der Atmosphäre, die während des Singens entsteht.

An die Termine wird durch Aushänge im Ort (Läden, Schaukasten der Gemeinde) und durch einen kurzen Reminder in der „Woche“ erinnert.

Zurück zu Regelmäßige Termine im Jürgens-Ovens-Haus (Evangelisches Gemeindehaus)